CocktailsStorys

Aphrodisierende Cocktails zum Valentinstag

Aphrodisierende Cocktails

Aphrodisierende Cocktails

In zwei Wochen ist Valentinstag. Über Jahre hat sich Europa versucht gegen den wichtigsten Feiertag der Floristen-Mafia zu wehren. Mittlerweile spielt der Tag des Valentins  jedoch auch bei uns eine so große Rolle, dass Man(n) es sich lieber nicht trauen sollte, mit lehren Händen den Heimweg anzutreten. Wenn doch, erwartet einem daheim wohl nur die Schulter und ein verächtliches Schnauben der Freundin. Bitter. Das war´s dann wohl für heute mit dem kerzengeraden Haussegen. Vielleicht aber auch nicht. Mit diesen Drinks aus der Kategorie „Aphrodisierende Cocktails“, steht einem unvergesslichen Valentinstag nichts mehr im Wege.

Safron Gin Tonic

Safron Gin Tonic ist wohl der einfachste Drink in unserem heutigen Sammelsurium. Dafür benötigt ihr lediglich eine Flasche Gabriel Boudier Safron Gin und Tonic Water. Zur Garnitur noch ein paar Safranfäden (kostet ja nichts) und fertig ist der aphrodisierende Drink. Safran wird nämlich, einer kanadischen Studie zufolge, eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt. Zu erwähnen ist aber auch, dass bei derselben Studie auch belegt wurde, dass Knoblauch keine aphrodisierenden Wirkung hat. Wir waren zutiefst erschüttert.

  • 4 cl Gabriel Boudier Saffron Gin
  • 0,2l Fever-Tree Mediterranean Tonic Water
  • 1BL Safranfäden
  • 1 Lemon peel

 

Ginseng Toddy

Den Gin Toddy haben wir euch ja bereits in dem Artikel „5 Hot Cocktails die euch über den Winter retten“ vorgestellt. Dieser Drink ist ein Verwandter der dieses Heißgetränkes und wird zusätzlich mit der Wurzel des asiatischen Giseng zubereitet. Dieser Wurzel wird in asiatischen Ländern schon seit Jahrhunderten eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt. Einfach alle Zutaten in eine Tasse geben und mit heißem Wasser aufbrühen. Na wenn das nicht wirkt, was dann?

  • 4cl Bombay Sapphire East
  • 1 halbiertes Lemon-Wheel
  • 1El frischer geschälter Ingwer
  • 2cl Sommerblüten Honig
  • 2BL asiatische Gisengwurzel
  • 10cl kochendes Wasser

 

Grey Goose Oyster Shot

Die alten Griechen glaubten bereits fest daran, dass Austern die Libido steigern. Das beruht auch darauf, dass die Liebesgöttin Aphrodite – „vom Schaum des Meeres geborenen“, eine wunderschöne Frau war, die einer Austernschale entstieg. Der Grey Goose Oyster Shot ist eine Spezialität, bei der frische Austern auf Premium Vodka treffen. Dafür einfach eine frische Auster mit Limettensaft beträufeln, einnehmen und mit dem gekühlten Vodka nachtrinken. Austern.

ACHTUNG: „Wenn weniger gut ist, ist mehr noch viel besser“- zählt in diesem Fall nicht. Alkohol verstärkt die Symptome von Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Da die Spirituose einen hohen Alkoholgehalt aufweist, sollte man maßvoll und vorsichtig bei diesem Aphrodisiakum sein. Auch die in Vodka enthaltenen hohen Mengen an Histaminen können eine unentdeckte oder schwach vorhandene Unverträglichkeit verstärken oder gar Auslösen. Grundsätzlich sollte man, beim Verzehr von Alkohol und Meeresfrüchten,  stets Vorsicht walten lassen.

  • 1 frische Auster
  • 1 Limettenschiffchen
  • 4cl Grey Goose Vodka

 

Maca Alexander

Die Maca ist eine südamerikanische Knolle aus den Anden. Bereits die Inka schwörten auf die Liebesknolle und nutzten das Kresse-Gewächs, aus der Familie der Kreuzblütler, zur Steigerung der Libido. In getrockneter Form lässt sich das vielseitige Gewächs zu Pulver verarbeiten und hat, unter Milch gerührt, einen süßlichen, schokoladigen Geschmack. Für den „Maca Alexander“ müssen nur alle Zutaten zusammen in einen Shaker gegeben werden. Nachdem alles kräftig  geshakt wurde, einfach durch ein Barsieb abseihen und voilà!

  • 3cl Torres 15 Brandy
  • 2cl süße Sahne
  • 2,5cl DeKuyper Créme De Cacao White
  • 1,5 BL Macapulver

 

ChiChoc

Beim ChiChoc ist das wichtigste die Schokolade. Sie macht glücklich und gilt seit Jahren als Aphrodisiakum, also perfekt geeignet für Aphrodisierende Cocktails. Außerdem, wer glücklich ist, hat doch ohnehin schon mehr Freunde im Leben. Für den ChiChoc einfach alle Zutaten in einen Shaker geben, eine frische Chili klein schneiden und in den Shaker geben. Danach ganz einfach den Drink kräftig shaken und durch ein Barsieb in eine Cocktailschale abseihen und mit einer Chileschote garnieren.

  • 3cl  Absolut Peppar
  • 3cl Dorda Double Chocolate
  • 1BL frische Chilis

 

Hoffentlich konnten wir euch mit unserer kleinen Zusammenstellung aus der Kategorie „Aphrodisierende Cocktails“ etwas unter die Arme greifen. Den Rest müsst ihr dann jedoch selbst unternehmen. Viel Spaß beim Mixen.

 

Bild: Tim Lenz

Tags:

One comment

  1. […] der Haussegen mal wieder schief hängt. Im Zweifelsfall verweise ich gerne auf meinen Artikel >Hier<. Da sollte mit Sicherheit etwas dabei sein, was unterstützend […]

Send this to friend