Sirup

SirupSirup –  Was wir als Kinder liebten kann doch heute nicht schlecht sein. Wo der Laie zuerst an Waldmeister und Himbeere-Sirup für seine Berliner Weisse denken mag, wird der Profibarkeeper zuerst den sogenannten Simple Syrup im Kopf haben. Tatsächlich gibt es heutzutage so viele Sirupe auf dem Markt, dass es schwer fällt hier nicht den Überblick zu verlieren.

Sirup früher und heute an der Bar

Sirupe waren schon früher wichtige Bestandteile der Bar und Trinkkultur. So wird doch die beliebteste Paarung auf Basis der sogenannten Sours kreiert. Dies besagt dass die Basis aus einer Spirituose, einem Zitrussaft und Zucker besteht. Eine köstliche Kombination, die nicht mehr aus den Bars wegzudenken ist. Hier findet die süße Flüssigkeit heute besonders anklang und erfreut sich der Beliebtheit der Konsumenten.

Es gibt allerdings weit mehr Produkte auf dem Markt. Die großen Sirup-Hersteller wie Monin haben heute weit über 100 verschiedene Produkte in ihrem Portfolio. Zu diesem zählen unteranderem auch Sirupe für Diabetiker. Welche Sirupe ihr Geld wert sind und welche eher wenig anklang finden dürften, lest ihr hier.