Kategorie: Legal Moonshine

legal moonshineWhite Dog, White Whiskey, Legal Moonshine oder White Lightning. Viele Namen beschreiben diese Gattung der Whiskeys. Diese Brände werden in der Regel nur für wenige Minuten, Stunden oder Tage in Fässern gereift bevor sie abgefüllt werden.

Ihren Ursprung haben die klaren Whiskeys in der Zeit der Prohibition. Damals wurden Whiskeys direkt nach dem Destillationsvorgang in Einmachgläser, die sogenannten Mason Jar, abgefüllt und unter der Ladentheke verkauft. Diese Whiskeys hatten allerdings außer ihren Namen herzlich wenig mit ihren heutigen Vertretern gemein. Schließlich wurden sie mit einem geringen Getreideanteil produziert. Vorwiegend fanden Zucker und vergorenes Obst ihre Verwendung in der Produktion der White Whiskeys.

Mit der Jahrtausendwende erfreute sich die klare Spirituose wieder zunehmender Beliebtheit. Heute verkaufen viele namenhafte Hersteller ihre Legal Moonshine Whiskeys standesgemäß in Mason Jar´s

In Deutschland hingegen ist diese Variante der Whiskeys bisher nicht so beliebt. Dies liegt vorwiegend daran, dass bei uns sich eine Whiskey nur als solchen betiteln darf, wenn er über einen Zeitraum von mindestens 3 Jahren im Fass gelagert hat. Daher bleibt bei den hier erhältlichen Produkten das Wort Whiskey aus.

Welche Produkte aktuell auf dem Markt erhältlich sind und wo sie ihre Anwendung finden, erfahrt ihr hier.

Legal MoonshineWhisk(e)y

XXX Popcorn Sutton´s Tennessee Whiskey

Seit uns unser beliebter Jungsspartensender mit einer Dokureihe aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten beglückt in der es um den amerikanischen Volkssport des