AlkoholfreiSoftdrink

Paloma Lemonade – Warum die Limo so „en vogue“ ist

paloma lemonade

Was ist Paloma Lemonade?

Paloma Lemonade ist eine eine Pink Grapefruit Limonade mit einem Spritzer Limettensaft, Bio-Agavendicksaft und einer Prise Meersalz. Das klingt doch erstmal ganz gut. Die Zusammensetzung dieser Zutaten sind allerdings ein Pfeiler des Erfolgs. Warum? Das erkläre ich euch gleich genau.

Paloma Lemonade Logo

Nur eine einfache Limonade?

Seit der Markteinführung der Paloma Lemonade, im Oktober 2011 ist die Limo aus vielen Bars, Getränkefachhändlern oder Supermärkten nicht mehr wegzudenken. Die spritzige Limonade hat die Herzen der Deutschen im Sturm erobert. Aber was mach Paloma Lemonade so besonders? Würde man die Limonade in ein Blind Tasting-Glas geben und jemanden zur Verkostung geben, der das Produkt nicht kennt, würde dieser sicherlich bestätigen, dass es sich hier um eine sehr gute Limonade handelt. Aber würde er auch den Hype erahnen, der hinter dem Produkt steckt? Schwer zu sagen. Ich wage mich hier mal auf´s Glatteis und meine: „nein!“. Nach meinem Erachten basiert der Erfolg der Paloma Lemonade nämlich auf folgenden Säulen.

Die Zusammensetzung

Unsere Zunge ist, wie ja jeder von uns wissen sollte, in 4 Regionen unterteilt. Diese einzelnen Bereiche lassen uns süßes, saures, bitteres und salziges schmecken. Soweit klar. Die logische Schlussfolgerung daraus ist, dass wenn wir beispielsweise etwas auf der Zunge schmecken, das lediglich sauer ist, wir nur 25% der Zunge zum schmecken verwenden. Die Grapefruit, die Königin der Zitrusfrüchte, bringt Bitterstoffe mit sich. Diese sind in der Limonade zwar nur dezent zu vernehmen aber man schmeckt sie. Der Agavendicksaft bringt die nötige Süße in das Produkt. Auch hier wird unsere Zunge wieder angesprochen. Limettensaft und Kohlensäure öffnen die Geschmacksknospen der Region, die für Saures zuständig ist und das Salz komplettiert die Geschmacksexplosion.

Die Paloma Lemonade legt sich demnach über die gesamte Zunge und weckt alle Rezeptoren, welche für die Fähigkeit des Schmecken zuständig sind.

Die Verpackung

Mit der Einführung des Dosenpfands im Jahr 2003 hatten es viele Getränkehersteller zunehmend schwerer ihre Produkte an den Mann zu bringen. Irgendwie war die Dose nicht mehr zeitgemäß und Hip. Einzig die Fans auf dem Weg zum Fußball und die Raver mit ihrem Red Bull-Hype hielten an der Dose fest. Im laufe der Jahre er holte sich das Image der Dose allerdings wieder. Würde ich  ein Produkt auf dem Markt bringen und müsste ich mich für eine Verpackung entscheiden, würde ich sich die Dose wählen. Warum?

Erstens ist das Produkt vor Licht geschützt. Die dunkle Dose hat einen großen Vorteil im Vergleich zur Flasche. Besonders wenn man mit natürlichen Zutaten arbeitet, wie Paloma Lemonade es macht. Vitamine bleiben länger erhalten und die Lagerung spielt weder für den Endverbraucher, noch für den Distributeur eine problematische Rolle,

Zweitens hat man bei der Dose, die einfach eine viel größere Design-Fläche bietet, mehr Spielraum um das Produkt sexy zu machen.

Und genau das ist Paloma Lemonade gelungen. In unserer Popkultur, welche von allem geprägt ist, was schrill und anders ist, befindet sich Paloma Lemonade mit dem Design und der Farbgebung voll und ganz am Puls der Zeit.

Paloma Lemonade

Musikvideo von Robin Schulz feat. Akon – Heatwave

Das Marketing

Der wohl wichtigste der drei Pfeiler des Paloma Erfolges ist das Marketing. Zuständig für die Paloma Lemonade ist die BORCO-MARKEN-IMPORT MATTHIESEN GMBH & CO. KG. Und was soll man sagen, die Jungs und Mädels aus Hamburg haben ihre Hausaufgaben gemacht. Wo andere Getränkehersteller mit langweiligen Rundkragen-Shirts in XXL als One-Size um die Ecke kommen, steht Paloma Lemonade mit coolen Shirts mit tiefen V-Ausschnitt für Männer und langen, zum knappen Kleid umfunktionierbaren Shirts für die Frauen. In Zeiten in den andere noch Schlüsselbänder verteilen, verteilt Paloma Lemonade High-Quality Snapback Caps. Und wo andere noch ihr blinkenden Kugelschreiber abzählen, verteilt Paloma Lemonade total stylische ,pinkfarbene Strandliege als wären es Bonbons. In Hamburger Hostel/Hotel „Superbude“ gibt es sogar eine „Paloma Bude„, die komplett im pink-gelben Style der Paloma Lemonade designt wurde.

Nicht zu vergessen, als deutschlandweit gefühlt jede Litfaßsäule der Bundesrepublik zu einer riesigen Paloma-Dose umplakatiert wurde.

Und was ist aktuell in der Pipeline? Wie bereits im Video zu dem „Prayer in C“-Remix von Robin Schulz, ist die stylische Limo auch in seinem neuen Video zum Song „Heatwave“ feat. Akon, zu sehen. Wenn das der Sommerhit 2016 wird, weiß ich auch nicht.

Fazit

Die Paloma Lemonade ist ein Produkt, bei dem alle Beteiligten alles richtig gemacht haben. Geschmack, Design und das Marketing suchen seinesgleichen und somit ist die Paloma Lemonade aus Deutschland nicht mehr wegzudenken.  Wer Lust auf die Paloma Lemonade hat, kann auf der Website von Paloma Lemonade seine Postleitzahl eingeben und bekommt dann die nötigen Informationen darüber, wo er die spritzige Limo in seiner Nähe kaufen kann.

Tolle Bilder und einen weiteren Artikel zu der Paloma Lemonade findet ihr übrigens hier auf  wirtestenfuersie.de. Schicke Bilder, welche in der  Paloma Bude aufgenommen wurden, hab ich auf der Seite kathrinstahl.com ausfindig machen können.

Bilder: Borco.com & Mary Wagner – wirtestenfuersie.de

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Send this to friend