TierraMonte Essential Eight – München haut einen rein

Von Chris
452 views

TierraMonte Essential Eight – Rum aus München? Nun, wenn wir mal ehrlich sind, dann ist die Millionenstadt im Herzen Bayerns nicht wirklich die Stadt, die man mit Rum assoziiert. Denkt man an München, so fallen einem in erster Linie sportliche Mieten, grandiose Architektur und diverse Klischees ein, auf die ich jetzt hier gar nicht weiter eingehen will. Rum jedoch, kommt wahrscheinlich niemanden in den Sinn.

Das könnte sich jedoch tatsächlich nun ändern. Sebastian und Stefanie von TierraMonte hauen nämlich einen rein und wir sind alle herzlich eingeladen, uns von der Qualität des Münchener Jungunternehmens zu überzeugen. Was ich persönlich vom TierraMonte Essential Eight halte? Das kannst du hier lesen.

TierraMonte Essential Eight Pinterest Banner

TierraMonte Essential Eight – Ein Rum in seiner reinsten Form

Räumen wir erstmal mit der verschachtelten Lüge auf, die ich euch hier in meinem Pinterest-Banner auftischte. Streng gesehen kommt das Unternehmen TierraMonte zwar aus München, der Rum jedoch selbst wird da hergestellt, wo es sich gehört. Barbados und in Guyana haben Sebastian und Stefanie insgesamt fünf Destillate handverlesen, welche gebündelt in einer 0,5l Flasche den unvergleichlichen Geschmack von TierraMonte Essential Eight ergibt.

Ich denke, dass es nicht schwerfällt zu verstehen, dass wenn jemand sich die Arbeit macht einen Pott-Still & Column-Still Blend aus fünf Spirituosen zu perfektionieren, dies auch nicht die einzigen Destillate waren, welche verkostet wurden. Ich gehe davon aus, dass hier unzählige Versuche stattfanden einen Rum zu kreieren, der es Wert ist, diesen mit stolzgeschwellter Brust in heimatliche Gefilde zu exportieren.

Als diese monströse Aufgabe bewerkstelligt wurde haben sich die zwei waschechten Münchner, welche im Übrigen ihr Herzensprojekt neben ihrem Full-Time-Job betreuen, dafür entschieden, ihren Rum nicht den üblichen Massenkompatibilitäts-Prozessen auszusetzen. Keine zusätzlichen Vanille Aromen, keine Farbstoffe, keine Konservierungsstoffe, nichts. Einfach “nur” Rum kommt in die Flasche. Und das, was da in die Flasche kam, das genügt auch, vertraut mir. Dazu aber gleich mehr.

Warum kommt der Rum eigentlich nicht direkt aus München?

Der Eine oder Andere mag jetzt den Gedanken haben, dass ja alles schön und gut ist. Warum kommt der Rum aber nicht direkt aus München? Das kann ja alles nicht so schwer sein, den Rum direkt in Deutschland zu brennen. Wäre es auch eigentlich nicht. Aaaaaber.

Tatsächlich ist die Gesetzeslage in Deutschland etwas schärfer als in anderen Ländern. Auch die Bundesländer selbst regeln dies noch differenziert voneinander. Man könnte theoretisch eine Verschlussbrennerei eröffnen. Dann brennt man Alkohol und behält diese unter Verschluss und erwirbt dann seinen eigenen Alkohol vom Bundesmonopolamt für Branntweine.

In Bayern darf kein Rum destilliert werden, denn des Zuckerrohr, welcher für die Herstellung unabdingbar ist, gilt natürlich nicht als heimisches Obst. Die Brennrechte, welche an traditionelle Brennereien vergeben werden, wurden bis Dato nie konkret modernisiert. Aus dem Grund darf Zuckerrohr in Bayern nicht destilliert werden. Fun Fact, Bananen dürfen in Bayern destilliert werden, weil Deutschland damals Kolonien in Afrika hatte. Noch heute gilt in Bayern aus diesem Grund die Banane als heimisches Obst. Verrückt oder?! Zurück zu Sebastian und Stefanie.

Stefanie und Sebastian. Die Gründer von TierraMonte aus München.

Sebastian und Stefanie über sich und TierraMonte

Wir haben eigentlich unser Leben lang Rum getrunken. Erst Captain Cola zu Schulzeiten (lange her), dann Havana als Cuba Libre zu Studentenzeiten und mittlerweile hochwertigen Rum am liebsten pur und ohne Eis. Wir lieben die Vielfalt des Rums, die Tatsache, dass es sich um ein hochwertiges gereiftes Produkt handelt und die guten Momente mit Freunden und gemeinsam zu zweit, die den Genuss bei uns typischerweise begleiten. Die Idee, einen Münchener Blend zu entwickeln hatten wir Anfang 2018.

Wir fanden schade, dass mittlerweile eigentlich jeder Vorort seinen eigenen Gin brennt und Rum nach wie vor ein Schattendasein für einige wenige Begeisterte fristet. Das wollten wir ändern und waren zudem auf der Suche nach einer gemeinsamen Idee, wie wir zukünftig mehr Zeit miteinander verbringen können. Knapp 200 Blends später und viele Erfahrungen reicher sind wir jetzt endlich soweit, dass wir mit TierraMonte live gehen konnten. Dabei sehen wir unseren Rum als anspruchsvolleren Sipping Rum, der im Vergleich zu den meisten Aged Rums relativ leicht, frisch und als moderne Version eines alten Klassikers daher kommt.

TierraMonte Essential Eight in der Nase

In der Nase ist der TierraMonte Essential Eight sehr, ich betone, SEHR angenehm. Im ersten Moment kann man gar nicht so recht festmachen, was einen hier gerade in die Nase steigt. Eine fruchtige Zitrus-Note die von nussige-schokoladigen Aromen getragen wird, beschreibt es für mich am besten. Lässt man ihn ein wenig stehen und nimmt einen tieferen Zug, kommt die Würze mit einer Sanfte Schärfe in die Nase.

Ungemessen dessen, dass es aktuell super zu der Jahreszeit passt, kommt mir dieser Rum schon fast mit weihnachtlichen Assoziationen daher. Würde man alles, was ich mir auf meinem Naschteller wünsche destillieren, würde es wahrscheinlich so riechen wie der TierraMonte Essential Eight.

TierraMonte Essential Eight auf der Zunge

Auf der Zunge ist dieser Rum so unglaublich weich, dass man meinen könnte, dass man eine extrem preisintensive, mit Rum gefüllte Schokolade aufbrach und in Flaschen abgefüllte. Er ist auf angenehme Weise süßlich auf der Zunge und für mich persönlich irgendwie gar kein “typischer Rum”. Aber ganz ehrlich was ist schon ein typischer Rum? An die weißen und beigen Etiketten der großen sollte man jedenfalls nicht denken.

Citrusarome und dezent würzige Eichenaromen mit fruchtigen Noten von süßem Trockenobst und Kumquats sowie dunkle Schokolade… So heißt es auf der Website von TierraMonte und ich habe dem nichts entgegenzusetzen. Ich bin mir sicher, dass ihr es auch so sehen werdet.

Mein Résumé zum TierraMonte Essential Eight

Ich bin mir sicher, dass TierraMonte aktuell einer der komplexesten und zeitgleich massenkompatibelsten Rums ist, den wir auf dem Markt finden werden.

Nicht nur eingefleischte Rum-Fans sondern auch Newbies, die es erst an die Materie zu führen gilt, werden mit dem Münchner Blendet Rum viel Freude haben.

Aufgrund der Tatsache, dass die Feiertage vor der Tür stehen und ich ja weiß, wie es mit den Last Minute Ideen so ist. TaDa. Ihr könnt mir vertrauen, wenn ich sage, dass ihr mit einer Flasche TierraMonte Essential Eight definitiv nichts falsch machen könnt. Der ganzen vorangegangen Euphorie möchte ich noch einmal betonen, dass ich für keines der über 1000 Wörter hier bezahlt wurde. Ich feiere TierraMonte einfach in allen Belangen und wünsche Sebastian und Stefanie viel Erfolg. Ich bin optimistisch, dass wir noch viel von den beiden hören werden.

Bildrechte (Pinterest-Banner & Portrait): TierraMonte GmbH

Sag uns deine Meinung

*Mit der Nutzung der Kommentar-Funktion auf dieser Website erklärst du dich mit den Datenschutzerklärungen einverstanden und bestätigst, dass du diese aufmerksam gelesen hast.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen dir beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit deiner Zustimmung akzeptierest du die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien gemäß DSGVO. Okay, das klingt fair! Ich möchte mehr erfahren oder mich austragen.

0
Bar-Trends Newsletter

Wir spamen dich nicht zu, versprochen. Du erhältst lediglich jeden Sonntag eine Info darüber, welche Artikel in der vergangenen Woche veröffentlicht wurden und erfährst als Erstes, sobald es ein Neues Gewinnspiel von uns und unseren Partnern gibt.

Das war erfolgreich. Vielen Dank.

Irgendwas ist schiefgegangen.